Graal-Müritz

Der Strand von Graal-Müritz zog bereits vor über 200 Jahren die ersten Badegäste an. Seit 1960 ist der Ort als Seeheilbad anerkannt und bietet Ihnen ein wohltuendes Klima – zu jeder Jahreszeit

Wer nicht den ganzen Tag am Strand liegen möchte, kommt ebenfalls voll auf seine Kosten: Graal-Müritz bietet seinen Besuchern eine große Auswahl an Ferien- und Freizeit­aktivitäten und kulturellen Angeboten. So bieten diverse Feste im Sommer die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und ein fröhliches Beisammensein zu pflegen.

Aktuelle Informationen auf www.graal-mueritz.de

Stadtbummel

Sicher zieht es jeden Besucher irgendwann zum bekanntesten Bauwerk von Graal-Müritz, der Seebrücke. Auch ein Bummel durch den Ort selbst macht Spaß: Durch die lange Seebad-Tradition finden sich interessante Gebäude im Stil der norddeutschen Bäderarchitektur, aber auch liebevoll renovierte, reetgedeckte Büdner-Häuser (Fischerkaten). Ein weiterer Anziehungspunkt ist der einzigartige Rhododen­dron­park, einer der größten und schönsten seiner Art – ein Erlebnis für alle Sinne, speziell zur Hauptblütezeit im Mai/Juni.

Badeurlaub im Winter? Im Graal-Müritzer Aquadrom können Sie ganzjährig in Ostseewasser baden, sich sportlich betätigen oder einfach nur relaxen. Lesestoff (z.B. für nicht so sonnige Ferientage) bekommen Sie in der Bäderbibliothek im „Haus Ithaka“, die vor kurzem als die beste Bibliothek Mecklenburg-Vorpommerns ausgezeichnet wurde. Für kulturell Interessierte bietet der Ort ein kleines Heimatmuseum und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.

Ausflüge ins Umland

Wer sich rund um Graal-Müritz oder auf der Halbinsel Darß umschauen möchte, kann dies mit den guten Bus- und Bahnanbindungen tun oder an organisierten Tagesaus­flügen zu spannenden Orten der Ostseeregion teilnehmen.

weitere Ausflugsziele

 

 

__________
(Fotos: TUK Graal-Müritz, Aquadrom, Wikimedia Commons)