Garten- und Außengelände


Unser Garten bietet gerade im Sommer die vielfältigsten Möglichkeiten. 


Fahrrad fahren


Auf gut ausgebauten Radwegen entlang der Küste finden sich viele Aussichtspunkte, die einen traumhaft schönen Blick über die Ostsee und naturbelassene Landschaften bieten.


Geführte Moorwanderungen


Regelmäßig organisiert die Kurverwaltung Graal-Müritz geführte Moorwanderungen (Dauer ca. 2 Stunden). Mit einem erfahrenen Moorführer erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna im renaturierten Hochmoor. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und lange Kleidung! Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.graal-mueritz.de/wandern.php

Seebrücke direkt am Meer


Auf einer Länge von 350 Metern führt die Graal-Müritzer Seebrücke Einheimische und Besucher trockenen Fußes über die Ostsee. Rund 50 Jahre lang war so ein Spaziergang in Graal-Müritz nicht möglich: Nachdem schwerer Seegang und Eisbildung die Seebrücken der Ortschaften Graal und Müritz im Jahre 1941 komplett zerstörten, wurde erst 1992 mit dem Neubau der heutigen Brücke begonnen. Nur ein Jahr später fand die Einweihung des heutigen Orts­wahrzeichens statt. Seitdem schafft das Schmuckstück auch eine sichtbare Verbindung zwischen beiden Ortsteilen, die offiziell bereits 1938 per Dekret zusammen­gefasst wurden.

Aquadrom Sauna und Wellness


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aquadrom.net.

Rhododendronpark


Direkt im Ort, nur 5 Gehminuten entfernt, befindet sich der 4,5 Hektar große Rhododendronpark. Der Park wurde in den Jahren 1955 - 1961 vom Rostocker Gartenarchitekt Friedrich-Karl Evert auf einer ehemaligen Sandgrube geschaffen. Er ist einzigartig in Mecklenburg und einer der größten in Deutschland.

Ein Ausflug nach Warnemünde


Warnemünde ist immer ein Besuch wert und gar nicht weit von uns entfernt! Schon Generationen haben von den Reizen des Seebades geschwärmt. Seeleute und Besucher aus aller Welt ließen sich vom Leuchtturm den Weg weisen, badeten am Warnemünder Strand oder erwanderten die raue Steilküste nach Stoltera. Damals wie heute verfügt der nördlichste Ausläufer der Hansestadt Rostock über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostsee.